Salvete!

Seien Sie gegrüßt auf unserer Homepage, die die Vermittlungsarbeit von fünf Welzheimer Limes-Cicerones beschreibt.

Was ist ein Limes – Cicerone?

Um nicht ebenso viele Worte wie der Namenspatron Marcus Tullius Cicero zu verlieren könnte man es auf folgende Weise beschreiben: Ein Reiseführer für die antiken Relikte der römischen Herrschaft, dem das hautnahe Vermitteln auch selbst Freude bereitet. Oder anderes gesagt eben: „Limes aus Leidenschaft“.

Auf dieser Homepage finden Sie weitere Informationen über die Cicerones, ihre Führungen, das weitere Angebot und vieles mehr.

Seien sie auch dabei wenn es bei einer unserer unterhaltsam gestalteten Führungen wieder einmal heißt: Ad Limites! – Zu den Grenzen! Ab zur Kulturgrenze Roms zum Barbarenland- dem längsten Welterbe in Deutschland!

Nos Videbimus! – Wir werden uns am Limes sehen

Die Limes-Cicerones
Marcus und Andreas Schaaf, Sven und Jens Brückner, Elmar Schaaf

Nächster Termin:

4. September; Treffpunkt am Ostkastell Welzheim um 15:00 Uhr
„Mein Kamerad, der Kaiser“ – eine interaktive Kastellinspektion durch das Ostkastell Welzheim

Bei der etwas anderen Führung der Limes-Cicerones werden die Besucher auf eine spannende Zeitreise mitgenommen. Als neue Rekruten der römischen Grenzarmee gewinnen sie dadurch eine interessanten Einblick in die Lebenswelt eines Limessoldaten am Rande des Imperiums vor 1800 Jahren. Kameradschaft und Kaiserkult prägten den antiken Alltag in der Kaserne. Ein informativer Rundgang durch den Archäologischen Park des Ostkastells mit abwechslungsreichen Spielszenen und einem aktiven Einbezug der Gäste, die selbst Teil der Geschichte werden.
Bei jeder Kastellinspektion wird die Besucher ein anderer Grenzwächter empfangen und in seine persönliche Geschichte und sein thematisches Schwerpunkt einweihen. Diese Kastellinspektion führt der Landvermesser Marcus durch, der allerlei über den Aufbau und Schnurgerade des Limes zu erzählen weiß.

Preis pro Person: 3 € ; Familienkarte 8 €
Dauer ca. 1 – 1 1/2 h, festes Schuhwerk erforderlich

zu den öffentlichen Führungen